Regelklassen

Unterrichtszeiten

Montag bis Freitag1. - 5. Klassevon 07:45 bis 12:40 Uhr
Dienstagnachmittag 1. - 5. Klassevon 13:45 bis 15:45 Uhr
Donnerstagnachmittag  2. - 5. Klasse  von 13:30 bis 15:30 Uhr

 

 

Wir lernen miteinander

  • Im Zentrum steht das Erlernen der Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen.
  • Wir pflegen eine Leistungskultur, die sich an den individuellen Voraussetzungen des Schülers/der Schülerin orientiert.
  • Wir bieten unterschiedliche Lernformen an, wobei handlungsorientiertes und selbsttätiges Lernen im Vordergrund steht.
  • Bei der Auswahl der Lerninhalte gehen wir auch auf die Interessen der Kinder ein.
  • Im Sinne eines ganzheitlichen Lernverständnisses werden die Kinder im musikalischen, sportlichen und künstlerischen Bereich gefördert.
  • Der Umgang mit den neuen Medien wird aufgebaut.
  • Regelmäßig beobachten und dokumentieren wir die Entwicklung und den Lernfortschritt unserer Schüler und Schülerinnen.
  • Lehrausgänge, Projekte, Kontakte und die Zusammenarbeit mit außerschulischen Einrichtungen ergänzen den Unterricht in der Klasse.

 

Gemeinschaft erleben, soziales Verhalten einüben

  • Gemeinschaft stärken wir durch Feste, Feiern und Rituale zu unterschiedlichen Anlässen.
  • Klassengespräche fördern die Gesprächskultur und dienen unter anderem der konstruktiven Konfliktlösung.
  • Klassenpartnerschaften der verschiedensten Art bereichern den Schulalltag.
  • Im Rahmen der Schulentwicklung werden nach Möglichkeit alle Schulpartner einbezogen.

 

Die Pflichtquote

  • Wird ab der zweiten Klasse angeboten.
  • Schüler der 2., 3., 4.und 5. Klassen können sich auch in stufenübergreifenden Kleingruppen treffen.
  • Die Angebote ergänzen und vertiefen den Kernunterricht.

 

Der Wahlbereich

  • Jedes Schulkind darf aus einem vielfältigen Angebot laut eigenen Interessen und Neigungen auswählen.

 

Hausaufgaben

  • Sie dienen der Wiederholung und Vertiefung des Lernstoffs.
  • Nach dem verpflichtenden Nachmittagsunterricht gibt es keine schriftliche Hausaufgabe, über die Ferien auch nicht.

 

Wir essen miteinander

  • Am Dienstag und Donnerstag besteht zu Mittag die Möglichkeit, für jene Schüler in der Schulmensa zu essen, welche Nachmittagsunterricht haben.
  • Auf das Miteinander, entsprechende Umgangsformen und eine regelmäßige Teilnahme legen wir großen Wert.
  • Die Schulmensa wird von einer Ernährungsberaterin begleitet.
  • Redeverbot in der Mensa

 

Kontakte Schule-Elternhaus

  • Elternabende, Sprechtage und persönliche Sprechstunden ermöglichen den Informationsaustausch und fördern die Zusammenarbeit.
  • Die Eltern werden über die Lernfortschritte und eventuelle Schwierigkeiten ihrer Kinder regelmäßig informiert.